Am 26. Februar 2021 fand das 3. Europäische Treffen des EU-Projekts ERASMUS + – BIM Healthy statt. Folgende Institutionen nahmen an dem Treffen teil:

  • Projektleiter: UNIVERSITY FOUNDATION OF SAN ANTONIO DE MURCIA – Catholic University of San Antonio in Murcia – UCAM
  • CENTRO TECNOLÓGICO DEL MÁRMOL from Cehegin in the region of Murcia in Spain
  • Civil Engineering Faculty of WARSAW UNIVERSITY OF TECHNOLOGY – WUT
  • Fundación de la Comunitat Valenciana para la Gestión del Instituto de Investigación Sanitaria y Biomédica de Alicante – ISABIAL
  • TRANSILVANIA UNIVERSITY OF BRASOV – Romania
  • FUNDACIÓN UNIVERSITARIA SAN ANTONIO DE MURCIA – UCAM Universidad Católica San Antonio de Murcia – Spain
  • Datacomp Sp. z o.o.

Während des Treffens wurde der Projektfortschritt der Teilnehmer vorgestellt. Prof. Juan Roldan Ruiz von der Katholischen Universität von San Antonio in Murcia, ein Experte für die Erstellung von Annahmen für das gesamte Projekt, stellte einige Modifikationen bei der Analyse der Berechnung des Verhältnisses für gesundes Leben vor, den sogenannten Healthy Housing Index (HHI).

Basierend auf diesen Annahmen erstellt unser Unternehmen ein spezielles Plugin auf der BIMvision-Plattform, um diesen Faktor zu berechnen.

Die erste Version dieses Plugins wurde vorgestellt.

Die Debatte konzentrierte sich auch darauf, wie “gesundes Leben” durch das Vorhandensein von Radon, einem Produkt des Radiumzerfalls, beeinflusst wird. Radon kommt in der natürlichen Umwelt vor und seine Konzentration hängt von vielen Faktoren ab. Radon wird auf natürliche Weise aus dem Boden und einigen Baumaterialien auf der ganzen Welt ausgeschieden, wo Uran oder Thorium vorkommt, insbesondere in Regionen mit Granit oder Schiefer mit höheren Urankonzentrationen. Professor Radu Munteanu von der Universität von Siebenbürgen in Brasov, Rumänien, stellte vor, wie es in Rumänien aussieht:

Prof. Paweł Nowak von der Warsaw University of Technology beschrieb den Ansatz für ein gesundes Leben in Polen in der Gesamtstrategie für die Wohnbebauung.

Das nächste Treffen findet im Mai statt. Es wird wahrscheinlich auch eine virtuelle sein.

Zusammenfassung des BIM Healthy-Meetings